Hochschule Ludwigshafen, Institut für Internationale Managementstudien

© Hochschule Ludwigshafen am Rhein

FORSCHUNG - TRANSFER - LEHRE

Im Rahmen der angewandten Forschung wird theoretisches sozialwissenschaftliches Wissen unterschiedlicher Herkunft dazu verwendet, konkrete Probleme der unternehmerischen Realität mittels interessanter und nützlicher Hypothesen zu erklären, zur prognostizieren und gegebenenfalls zu beeinflussen bzw. empirisch zu überprüfen.

Im Rahmen des Wissenstransfers werden die Erkenntnisse angewandter Wissenschaften zwecks Lösung realer Probleme in der Praxis – unter Einbezug unternehmerischer Erfahrung – transferiert.

Die vom IIMS ausgehende Lehre kombiniert Lehr-/Handbuchwissen mit aktuellen Forschungserkenntnissen auf Basis eigener Forschungserkenntnisse sowie Einbezug anspruchsvoller internationaler Forschungszeitschriften.

Forschungsschwerpunkt / Know-how

  • Grundlagenforschung im Bereich sozialpsychologischer Theorien, die für betriebswirtschaftliche Fragestellungen relevant sein können
  • Führungsstile im internationalen Vergleich
  • Internationale Marktanalysen sowie Konzeption und Durchführung von Produkttests bei internationalen Zielgruppen
  • Aufbau von Netzwerken im internationalen und asiatischen Kontext
  • Internationale Wirtschaftsethik
  • Strategische Planung bezüglich Markteintritt und Marktbearbeitung in den Bereichen B2C und B2B in China und Europa
  • Interkulturelles Training

Angebote

Kooperationsmöglichkeiten:


Im Rahmen unserer Forschungs- und Transferprojekte sind wir kontinuierlich auf der Suche nach Kooperationspartnerschaften. Hier stellen wir Ihnen unsere aktuellen Projekte vor. Wenn Sie sich daran beteiligen möchten, so schreiben sie uns gerne eine Nachricht.

Projektbeispiele

Forschungs- und Transferprojekt IIMS 2017/18
Projektname:

Standortanalyse der Provinz Guangdong

Projektleiter:

Prof. Dr. Rainer Busch und Christian May

Beschreibung:

Die Region um die 11 Millionen umfassende Stadt Guangzhou ist ein bedeutender Industrie- und Handelsstandort („Fabrik der Welt“) im Perlfluss-Delta, zu dem auch die Großstädte Hongkong, Shenzen, Dongguan, Foshan, Jiangmen, Huizhou, Zhongshan und Zhuzai gehören. Auf einer Fläche von der Größe Baden-Württembergs leben über 100 Millionen Menschen. Guangdong ist mit 104,30 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Provinz Chinas. Im Rahmen einer Fallstudie soll sowohl die institutionelle Dynamik der Region als auch eine Vielzahl von Netzwerkebenen (z.B. Interessengruppen) erfasst werden. Zu diesem Zweck werden mehrere Methoden der Datenerhebung, z.B. quantitative Daten (Statistiken, Fragebogen) und qualitative Methoden (Interviews, Beobachtungen) verwendet. Des Weiteren ist vorgesehen, ein geeignetes Norm-Strategieprofil für diese Region zu entwerfen.

Kooperationspartnerschaften:

Wir suchen Kooperationspartnerschaften mit Unternehmen, die ihre Fragestellungen zu diesem Forschungs- und Transferprojekt bei uns einreichen möchten.

Projekte

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookienutzung zu.

Eva Nefen

Ansprechpartner

Eva Nefen
Geschäftsführerin Fernstudiengänge, Mitarbeiterin des IIMS

Anschrift

Hochschule Ludwigshafen, Institut für Internationale Managementstudien

Ernst-Boehe-Str. 4
67059 Ludwigshafen

Tel.: 0621/5203-159
Homepage

Links

Ansprechpartner
IHK Pfalz

Christiane Huber

Ludwigsplatz 2-4
67059 Ludwigshafen

Tel.: 0621 5904-1645
E-Mail senden