Institut für Thermische Verfahrenstechnik (ITV)


Schwerpunkt der Arbeiten am Institut sind Auslegung und Betrieb thermischer Trennverfahren und sonstiger
verfahrenstechnischer Anlagen und Apparate zur Wärme- und Stoffübertragung.
Dazu kommen sowohl experimentelle Methoden als auch die Gesamtverfahrenssimulation mit Prozess-Simulatoren
zum Einsatz.
Das Institut umfasst 3 Professoren in Lehre und Forschung sowie 2 Assistenten zur Unterstützung der praktischen Arbeiten.

Forschungsschwerpunkt / Know-how


Betrieb- und Auslegung von Thermischen Trennverfahren und von Apparaten zur Wärme- und Stoffübertragung
Verfahrensentwicklung  für verschiedene Anlagen und Problemstellungen in der Industrie
Gesamtverfahrens-Simulation
Programmierung von Software-Tools zur Berechnung von Wärme- und Stoffübergängen und strömungstechnischen Vorgängen
Modellierung und Vermessung von Stoffdaten und Phasengleichgewichten

Ausstattung

eine Vielzahl von Stofftrennkolonnen zur kontinuierlichen und absatzweisen Destillation/Rektifikation bis zu 100kg
mehrere Dünnschichtverdampfer
Kurzwegverdampfer
Absorptionskolonne
mixer-settler-Apparatur sowie gerührte und pulsierte Kolonne zur Extraktion
Trocknungskanal
Sprühtrockner
Aktivkohleadsorber
Anlage zur Heteroazeotrop-Rektifikation
OSLO-Kristaller
Verdrängungskristallisation

Analytische Geräte wie GC, Titrationsgeräte, FID-Detektoren etc.

Angebote

Apparateauslegung
experimentelle Untersuchungen
Simulation und Programmierung
Verfahrensentwicklung
Schulungen
Literaturrecherche

Projektbeispiele

Auswahl an Projekten siehe Rubrik Projekte

Auszug aus der Projektkundenliste: BASF, Bilfinger-Berger, Bruno Bock Chemische Fabrik, Coperion-Wäschle, Evans Chemicals USA, Freudenberger, ICT Fraunhofer, Naturin, Südzucker, Winaro

Projekte

  • Auslegung mehrere Rektifikationskolonnen und Verdampfer für ein Chemieunternehmen in Norddeutschland
  • Literaturrecherche zu Diffusionskoeffizienten eines Kunststoffadditivs in Polymerpartikeln und Modellierung des instationären Stoffübergangs für einen Auftraggeber in Süddeutschland
  • Durchführung von Praktika für Auszubildende des Chemikantenberufs für mehrere Ausbildungsverbünde im Rhein-Neckar-Gebiet
  • Seminar zu den Grundlagen der Verfahrenstechnik für einen Chemiebetrieb im Raum Mannheim
  • Machbarkeitsstudie zur Abtrennung einer organischen Nebenkomponente aus einem Prozessstrom durch Heteroazeotrop-Rektifikation und durch Dampfpermeation für einen Betrieb zur Herstellung nachwachsender Rohstoffe in Ostdeutschland Machbarkeitsstudie zur En
  • Entwicklung eines Auswertetools für Trennleistungsmessungen von Rektifikationskolonnen für ein Chemieunternehmen im Raum Ludwigshafen
  • Modellierung des instationären Wärmeübergangs in einer Sonderbauform eines Wärmeübertrager für einen Apparatebauer in Süddeutschla
  • Entwicklung eines Verfahrens zur Abtrennung einer Wertkomponente aus einem Abwasserstrom
  • Entwicklung eines Verfahrens zur Abtrennung einer Wertkomponente aus einer wässrigen Fermentationsbrühe

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookienutzung zu.

Till Adrian

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing.
Till Adrian
Institutsleiter

Anschrift

Institut für Thermische Verfahrenstechnik (ITV)

Paul-Wittsack-Str. 10
68163 Mannheim
Germany

Tel.: 0621-292-6784
Homepage

Ansprechpartner
IHK Rhein-Neckar

Dr. Thilo Schenk

L 1,2
68161 Mannheim

Tel.: 06221 9017-696
E-Mail senden