Klimawandel – Auswirkungen und Anpassungsstrategien

Der Klimawandel ist real und bereits heute sichtbar. Aus diesem Grunde wird es – neben der weiterhin notwendigen Bedeutung der CO2- Emissionsminderung – wichtig, Strategien für eine Anpassung an den Klimawandel zu entwickeln. Klimaanpassung umfasst sowohl nationale und regionale Strategien wie auch praktische Maßnahmen auf allen politischen Ebenen. Sie dienen einer Bewältigung der Folgen eines sich wandelnden Klimas in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht. Hierdurch sollen Schäden verringert und weitere negative Auswirkungen des Klimawandels begrenzt werden.

Die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg ist im Rahmen seiner Forschungsprojekte im Bereich des Klimawandels in Kontakt mit einem Netzwerk aus Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung, um sektorale und regionale Anpassungsstrategien zu entwickeln. Insbesondere im Bereich der Wasserwirtschaft erfolgt eine Zusammenarbeit auf Bundes- und Länderebene. Die Entwicklung regionaler Klimaschutzkonzepte erfordert gute Kontakte zu den Entscheidungsträgern auf regionaler und kommunaler Ebene.

Forschungsschwerpunkt / Know-how

Die HFR widmet sich zusammen mit ihren Forschungspartnern folgenden Fragestellungen:

- Regionale Potenzialstudien im Bereich Bioenergie

- Auswirkungen des Klimawandels auf die Energie- und Wasserwirtschaft sowie auf massengut-

affine Unternehmen

- Klimawandel und Ländlicher Raum

- Klimawandel und Hochwasserschutz

Ausstattung

GIS-Labor, Zentrallabor

Angebote

Forschungsvorhaben, Dienstleistungen, F&E-Partnerschaften, Vorträge und Veranstaltungen:

- Energie- und Klimaschutzkonzepte für Kommunen und Regionen

- Auswertungen von Regionalen Klimamodellen

- Verwundbarkeitsanalysen

- Anpassungsstrategien Klimawandel und Ländlicher Raum

Projektbeispiele

- Klimaschutz Rottenburg - Potenziale, Strategien und Maßnahmen im Bereich Erneuerbarer

Energien für die Stadt Rottenburg in den Sektoren Strom, Wärme und Mobilität

- Klimaschutz und Altersgerechter Umbau – gesund zu Haus alt werden

- Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept für die Region Neckar-Alb

- Mögliche Konsequenzen des Klimawandels für den Ländlichen Raum in Baden-Württemberg

sowie Handlungs- und Anpassungsstrategien

- Modellgestützte Analyse von Wassernutzungskonflikten im Einzugsgebiet des Neckars unter

Berücksichtigung von Landnutzungsänderungen und Klimawandel

- Auswirkungen des Klimawandels auf Wasserstraßen und Schifffahrt: Resilienzanalyse der

verladenden Wirtschaft an Rhein und Elbe

- Auswirkungen von Niedrigwasser auf Versand und Empfang von Schiffsgütern an Rheinhäfen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookienutzung zu.

Martin Brunotte

Ansprechpartner

Prof. Dr.
Martin Brunotte
Professur für regenerative Energien und Energieplanung

Anschrift

Klimawandel – Auswirkungen und Anpassungsstrategien

Schadenweilerhof
72108 Rottenburg am Neckar
Deutschland

Tel.: +49 7472 951262
Fax: +49 7472 951200
Homepage

Ansprechpartner
IHK Reutlingen

Dr. Tobias Adamczyk

Hindenburgstr. 54
72762 Reutlingen

Tel.: 07121 / 201-253
E-Mail senden