Steinbeis-Transferzentrum Medizinische Biophysik

Die Marke Steinbeis steht seit über 30 Jahren für erfolgreichen Wissens- und Technologietransfer. Wir bauen stabile Brücken zwischen Wissen und Anwendung, weil Steinbeis-Mitarbeiter in beiden Welten zuhause sind. Bei Steinbeis steht der konkrete Nutzen für den Kunden oder Partner im Fokus aller Projekte. Unser Verbund bietet Technologie- und Managementkompetenz aus einer Hand und in einzigartiger Bandbreite. Steinbeis ist Problemlöser und Dienstleister in Beratung, Forschung und Entwicklung sowie Aus- und Weiterbildung für Partner aus allen Bereichen und jeder Größe.

Forschungsschwerpunkt / Know-how

Krankheitsentstehung auf zellulärer und subzellulärer Ebene
Muskeldystrophie, Maligne Hyperthermie

Lineare und nichtlineare Mikroskopie zur Analyse zellulärer Dynamik und Funktionalität Ratiometrische Fluoreszenz
Multiphotoanregung'Second Harmonic Generation'

Entwicklung, Implemtierung und Verifikation vierdimensionaler mathematischer Modelle (xyzt) zur Beschreibung komplexer Funktionalität
molekulare Motoren oder Ionenkanal-Cluster

Dynamische Bildfolgenverarbeitung
anisotrope Filter
Ereignis-Detektion

Medizinische Biotechnologie, v.a. im Hinblick auf funktionelle physiologische Analysen
Motorprotein-Interaktionen
Strukturproteine
Ionenkanal-Cluster

Fluoreszenzmikroskopie
Ratiometrische Fluoreszenzmikroskopie (Olympus OSP-3)
Ein- und Mehrkanal-Laserscanning-Konfokalmikroskopie (u.a. Olympus Fluoview FV 300, Leica TCS SP1
Nichtlineare Mikroskopie (Leica TCS SP2).
- Mehrphotonenfluoreszenz
- 'Second Harmonic Generation'
- CARS (in Entwicklung)
- Einzelmolekülfluoreszenz

Optische Verfahren (in Kombination mit Leica TCS SP2)
Optische Pinzette (Infrarotfalle mit Wellenlängen = 1064 nm)
Mehrphotonen-Laserphotolyse (Spectra-Physics tsunami Ti:Sa-Laser mit Wellenlängenbereich ~700-900 nm)

Elektrophysiologie
Einzelkanal- und 'whole cell' patch clamp (AxoPatch IHS, Multiclamp 700A, u.a.)
'loose patch' (RK300)
Mikroelektroden (Geneclamp)

Bilderfassung
Einzelmolekülfluoreszenz (Photonic Science ICCD)
ratiometrie (Hamamatsu C3077 CCD/C2400-80 IH u.a.)

Mathematische Modelle
Entwicklung, Implementierung und Verifikation (z.B. C / C++ auf Win32- und/oder UNIX-Systemen)Bild- und Bildfolgenanalyse (BitPlane, IDL, Heurisko)Entwicklung von Bibliotheken und Anwendungen
Digitale Signalverarbeitung (Filterung, Aufbereitung, u.a.)

biologische Zellsysteme und Präparate
motility assays (Myosin, Aktin)
enzymatisch isolierte oder permeabilisierte Muskelzellen
Primärkulturen von isolierte Herzganglien oder Hippocampuszellen
Kultivierte Cholangio-Karzinomzellen

Elektronik / Elektrotechnik
Einzel- und Multilayer Schaltungs- und PCB-Design / Prototyping (z.B. mit EAGLE)
Hochempfindliche Lichtdetektion (z.B. mit Vier-Quadranten-Fotodioden)analoge Signalverarbeitung (Verstärker, Differnezmessungen, Integrierer, u.a.) 

Medizinische und klinische Anwendungsgebiete
Physiologie und Pathophysiologie
Anästhesie
Kardiologie
Gastroenterologie
Parasitologie

Angebote

Beratung und Methodenentwicklung bei zellphysiologischen, klinischen und pharmakologischen Fragestellungen


Planung, Durchführung und Auswertung molekular- und zellphysiologischer Messreihen


Angewandte Forschung und Entwicklung im Bereich der funktionellen 'Cellomics'


Entwicklung und Anwendung komplexer mikroskopischer Analyseverfahren


Organisation und Durchführung von Schulungen und Workshops

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookienutzung zu.

Ansprechpartner

Prof. Dr.
Rainer Fink
Leitung

Anschrift

Steinbeis-Transferzentrum Medizinische Biophysik

Im Neuenheimer Feld 326
69120 Heidelberg
Deutschland

Tel.: +49 6221 544060
Fax: +49 6221 544123
Homepage

Ansprechpartner
IHK Rhein-Neckar

Dr. Thilo Schenk

L 1,2
68161 Mannheim

Tel.: 06221 9017-696
E-Mail senden